Tabellarischer Lebenslauf

Tabellarischer Lebenslauf

Snapshot Themenfeld
Projektbeschreibung

Moritz hat das Abitur erfolgreich bestanden und hat einen klaren Plan: Journalismus studieren, Journalist werden. Jeder weiß das. Doch er trifft auf Tobias, umherziehender Wanderer und Freigeist. Beeindruckt von dessen Lebenseinstellung, muss sich Moritz die Frage stellen, welcher zukünftige Weg, der Richtige für ihn ist. - Das ist unsere Geschichte, die wir erzählen möchten!

Wir produzieren einen Kurzfilm, der Orientierungslosigkeit und Leistungsdruck mit und nach dem Abitur thematisiert. Damit greifen wir eine Problematik auf, die unter den Schulabgängern (vor allem durch die Einführung des G8) sehr bekannt ist, jedoch noch nie filmisch und szenisch umgesetzt wurde. Den fertigen Film möchten wir sowohl auf Jugendfilmfestivals als auch in Schulen zeigen, um mit Schülern bzw. jungen Menschen über das Thema zu sprechen.

Unser Projekt ist zum einen ein "klassischer" Kurzspielfilm. Das heißt wir erzählen eine fiktive Geschichte eines fiktiven Protagonisten, der nach dem Abitur dabei ist, seinen Weg zu finden. Diese Geschichte wurde Anfang Juni abgedreht und soll schlussendlich einen ca. 30 minütigen Film ergeben.

Neu an diesem Kurzspielfilm ist aber zum einen die Thematik mit der wir uns auseinandersetzen und zum anderen die Tatsache, dass dies ein Film von jungen Menschen für junge Menschen ist. Das heißt, hinter der Kamera stehen keine alten, erfahrenen Regiesseure, die sich diesen Stoff ausgesucht haben, sondern junge Menschen, die noch zur Schule gehen oder sie in den letzten zwei Jahren beendet haben und diese Lebensphase noch ganz klar vor Augen haben bzw. noch selbst drinn stecken.
Ein vergleichbares Projekt junger Menschen kann man hier in unserer Region nicht finden.

Mehr Infos zum Film werden auf der offiziellen Website veröffentlicht.

Unser Projekt richtet sich vor allem an Menschen zwischen 15 und 25 Jahren, die vor einem Abschluss und der Entscheidung "was danach kommen soll" stehen. Ebenso ist es uns aber auch ein Anliegen, dass der Film von Eltern gesehen wird, um ihnen unsere Sichtweise zu vermitteln und darzustellen, welche Entscheidungen junge Menschen nach dem Abschluss zu treffen haben. Der Film richtet sich somit an ein breites Publikum, wobei es keine Rolle spielt, welchen Geschlechts oder Herkunft diese sind. Wir streben außerdem eine Kooperation mit Jugendhäusern und Schulen an, um hier über das Thema zu diskutieren.

Die Hauptverantwortlichen sind etwa 10 Personen, die im Alter von 17-20 Jahren unterschiedlichste Aufgaben vor und hinter der Kamera übernehmen. Die Erwachsenenrollen werden aber natürlich von Erwachsenen übernommen.
Die Gruppe setzt sich aus Schülern und jungen Menschen zusammen, die in verschiedenen Bereichen (Regie, Drehbuch, Schauspiel, Kamera, Maske, Schnitt, ect.) durch andere, oftmals eigeninitiierte, Projekt Erfahrungen sammelten. Diese wollen sie nun austauschen und somit gemeinsam in das Projekt einfließen lassen, um am Ende einen überzeugenden und sehenswerten Kurzfilm zu schaffen.

Projektträger
Blumenstraße 12
76684 Östringen
Deutschland
Themenfeld
Themenfeld: 
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
22.03.2016 - 16:11
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
252645
Medien
Anhang
AnhangGröße
PDF Icon tabellarischer_l.pdf761.15 KB
Bild
Video
Tabellarischer Lebenslauf [Trailer]
Teilen