Livestream ( AT)

Livestream ( AT)

Snapshot Kultur und Kunst
Projektbeschreibung

Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren haben gemeinsam das Drehbuch „Livestream“ erarbeitet und sich während dieser Zeit mit den Herausforderungen von Streamingdiensten beschäftigt, durch die man ohne großen Aufwand in Echtzeit Bild und Tonmaterial ins Internet übertragen kann. Thematisch setzten sie sich mit problematischen Inhalten wie Gewaltdarstellungen, Propaganda, sexualisierten Inhalten etc. und Kontaktrisiken, wie die Weitergabe von persönlichen Daten oder Mobbing durch Chatfunktionen, auseinander. Über die Beschäftigung mit den Themen und über Improvisationen entstand die Geschichte für das Drehbuch. In „Livestream“ unterziehen sich Jugendliche einer gefährlichen Mutprobe und filmen sich dabei. Immer wieder wird darüber berichtet, dass Jugendliche sich in Live-Chats leicht zu Handlungen wie riskanten Mutproben verleiten lassen. Sie werden von den Zuschauern angefeuert und nicht selten verletzen sie sich oder sterben. Jugendliche benutzen zum streamen vor allem ihre Smartphones und so wird auch der Kurzfilm komplett mit Smartphones gedreht. Das Smartphone ist das Medium der Jugendlichen. Sie nutzen die Videofunktion ihrer Handys ständig für bestimmte Anlässe, jedoch nicht unbedingt, um damit künstlerisch zu arbeiten, zu experimentieren und einen Kurzfilm zu drehen. Der Kurzfilm kann in einem spielerischen und experimentellen Prozess entstehen, da das gedrehte Filmmaterial direkt und schnell überprüft und gegebenenfalls korrigiert und nachgedreht werden kann. Das Smartphone bietet einen unmittelbaren Einstieg in die Filmarbeit und befähigt Jugendliche, auch in ihrer Freizeit kreativ zu werden, da jedem ein solches Gerät zur Verfügung steht. Aus dem Drehbuch „Livestream“ entsteht im Zeitraum Juli 2018- September 2018 der fertige Kurzfilm. Die Jugendlichen treffen sich in den Räumen von Werkraum Karlsruhe um künstlerisch zu arbeiten. Sie planen die Produktion (Organisation, Aufgabenverteilung, Drehplan etc.) und führen die Dreharbeiten vor und hinter den Handykameras durch. Begleitet werden sie dabei von einem erfahrenen Medienpädagogen. Der fertige Kurzfilm wird vor einem öffentlichen Publikum gezeigt, online gestellt und auf Filmfestivals eingereicht.

 

Projektträger
Werkraum 2013
Ines Miosga
Marienstr. 11
76137 Karlsruhe
Deutschland
Telefon: 
0721 - 5684 1030
Fax: 
0721 - 5684 1034
Themenfeld
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
21.12.2018 - 14:34
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
258934