Jugendtreff Lindenhof

Jugendtreff Lindenhof

Snapshot Jugendarbeit
Projektbeschreibung

Nachdem im Jahr 2020 der bestehende Jugendwaggon im Oberndorfer Stadtteil Lindenhof ausgebrannt ist, soll nun an derselben Stelle ein neuer Jugendtreff errichtet werden. Geplant ist ein 48 qm großer Jugendraum aus drei zusammengebauten Containermodulen. Am 3.11. 2021 hat sich eine Projektgruppemit 12 Jugendlichen gegründet. Mittlerweile hat die Projektgruppe über 20 jugendliche Mitglieder. Die Jugendlichen der Projektgruppe sind bei der Planung beteiligt, bringen sich in die Finanzierung mit ein und werden die Inneneinrichtung und Holzverschalung der Container in Eigenleistung machen. Nach der Fertigstellung wird diese öffentliche Jugendeinrichtung in Selbstverwaltung von den Jugendlichen betrieben. Dabei werden sie eng begleitet durch eine Fachkraft der Stadtjugendpflege Oberndorf a. N.

Das Projekt ist partizipativ angelegt. Dadurch dass sich die Jugendlichen zur Mitarbeit verpflichten müssen, folgt das Projekt dem Prinzip „Fördern und Fordern“. Die Jugendlichen sind von der Planung, über den Bau bis zum Betrieb des späteren Jugendtreffs verantwortlich beteiligt und eingebunden. Es eröffnen sich hiermit eine Vielzahl von Lernfeldern für die Jugendlichen. Sie werden mit den Verwaltungsabläufen und Genehmigungsverfahren für ein solches Bauprojekt konfrontiert. Sie sind in die Planung der Räume eingebunden. Sie lernen wie eine Kostenaufstellung und Finanzierung erfolgt. Sie entwickeln eigene kreative Ideen zum Einwerben von Unterstützung und Finanzmitteln. Sie lernen die politischen Gremien und deren Abläufe (Ortschaftsrat und Gemeinderat) kennen. Beim Ausbau der Container werden die handwerklichen Fähigkeiten gefördert etc.

Der Jugendtreff selbst soll später ebenfalls in Selbstverwaltung geführt werden. Durch diese vielfältigen Lernfelder können alle Jugendlichen des Jugendprojekts aktiv mitmachen und profitieren, da immer wieder unterschiedliche Fähigkeiten gefragt sind. Es werden die für den gelingenden Übergang Schule- Beruf so wichtigen Schlüsselqualifikationen am praktischen Beispiel trainiert. Das gesamte Projekt fördert in hohem Maße die Übernahme von Verantwortung, Selbstorganisation und  Engagement von Jugendlichen. Darüber hinaus ist das Jugendprojekt auch in die örtliche Gemeinschaft eingebunden, so dass auch generationsübergreifend gearbeitet wird.

 

Projektträger
Offene Jugendarbeit Oberndorf
Heidi Kuhring
Lindenstraße 13
78727 Oberndorf
Deutschland
Telefon: 
07423/771164
Themenfeld
Themenfeld: 
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
13.06.2022 - 12:08
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
261621