Integration ausländischer Jugendlicher im/durch Sport

Integration ausländischer Jugendlicher im/durch Sport

Snapshot Interkulturelles Lernen
Projektbeschreibung

Seit Jahren unterhalten die Sportjugenden
Tauberbischofsheim und Mergentheim intensive Kontakte, auch zu den
ausländischen Jugendlichen im Landkreis. Neben zahlreichen
verschiedenen Aktionen (Basketballturniere, Freizeiten) in der
Vergangenheit wurden bereits viele straffällig gewordene
Jugendliche an Vereine erfolgreich vermittelt um dort ihre
Arbeitsstunden abzuleisten. Mit vielen Sportvereinen konnten
hierbei ausschließlich positive Erfahrungen gemacht
werden.

 

In diesem Jahr
soll eine Maßnahme durchgeführt werden, bei der
 die ausländischen Jugendlichen eine Kennenlernveranstaltung
in einer Moschee selbstständig organisieren, durchführen und
nachbereiten.

 

Unter anderem wird ein Multi-Kulti-Tag geplant.
Dabei werden die verschiedenen Aufgaben verteilt. Ziel ist es einen
kompletten Tag selbständig zu gestalten. Themen werden hier unter
anderem sein:

 

Vorstellung der Kulturen, Lebensweisen und Religionen.
Außerdem werden von den Jugendlichen einheimische und
traditionsreiche Sportarten des jeweiligen Landes mit
unterschiedlichen Medien vorgestellt. Auch die Verköstigung wird
international gestaltet. Aufgelockert wird dieser Tag mit
unterschiedlichen Sport- und Tanzeinlagen deutscher sowie
ausländischer Jugendlicher. Außerdem sollen alle Beteiligten
erfahren wie das Jugendsein in den verschiedenen Ländern
aussieht.

 

Ziele:

 

 

-         

Gefühl von Gemeinsamkeit erleben, die meisten kennen dies
nicht

-         

Kennenlernen der verschiedenen Kulturen und Religionen,
landestypischen Essen und Sportarten

-         

positive Gruppenerfahrungen machen  

-         

soziales Lernen i.S.v. aufeinander angewiesen sein am eigenen
Körper kennen lernen

-         

gegenseitige Unterstützung erfahren

-         

voneinander lernen

-    man darf
auch Spaß und Freude haben   (nicht nur
Pflichtprogramm)

-         

Kennenlernen und Akzeptanz der verschiedenen Kulturen

-         

Möglichkeiten für die Zeit nach der Schule erhalten

-         

Erfahrungen im Hinblick auf ihre berufliche Gestaltung
erfahren

 

 

 

 

Zielgruppe:

 

Ausländische und deutsche Jugendliche im Alter von 12 bis 27
Jahren. Es wird beabsichtigt mit 15 ausländischen und 10 deutschen
Jugendlichen (Jugendliche aus verschiedenen Vereinen) sowie 4
Betreuern dieses Projekt durchzuführen. Die ausländischen
Jugendlichen werden im Vorfeld aus dem gesamten Kreis Mergentheim
und Tauberbischofsheim angesprochen. Beim Multi-Kulti-Tag sind alle
Interessierten eingeladen.

 

 

 

 

Motto - Vorschläge der
Veranstaltung:

 

„voneinander lernen“

„auch ohne gemeinsame Sprache einander
verstehen“

 

Der Sport und die Erlebnispädagogik ist zur
Vermittlung solcher Elemente aus unserer Sicht der einfachste und
geeignetste Weg.

 

 

 

 

 

 

 

Wissenswertes

 

Die ausländischen Jugendlichen bringen
den einheimischen Jugendlichen die Lebensverhältnisse insbesondere
den Alltag der Jugend ihres Landes näher, indem sie zum Beispiel
auch von den schulischen und sozialen Verhältnissen / Problemen und
den Zukunftsaussichten der Jugend berichten.

 

 

Musik vereint.

 

Die Jugendlichen stellen die
traditionelle Musik ihres Heimatlandes vor, geben Einblicke über
die aktuelle Musikwelt ihres Landes und machen miteinander Musik.
Passend dazu können die ausländischen Jugendlichen auch die
einheimischen Tänze/ Rituale vorführen. Dabei können
Musikinstrumente aus den verschiedenen Ländern vorgeführt und
gespielt werden.

 

„Multikults-Café“

 

Hier werden z.B. zu orientalischen
Klängen verschiedene Spezialitäten, wie Snacks oder Getränke, von
den ausländischen Jugendlichen angeboten. Somit lernen die
Jugendlichen die „fremden“ Kulturen auf eine besonders
köstliche Weise kennen.

 

Miteinander-Füreinander

 

Am Ende des Integrationsprojektes wird
von allen Jugendlichen, sowohl ausländisch als auch einheimisch,
etwas erstellt (Plakat, kleine Zeitschrift) wobei sie ihrer
Kreativität freien Lauf lassen können, z.B. mit Bilderkollage,
eigenen Eindrücken und Erfahrungen die sie gesammelt haben, usw. Da
es oftmals viele Vorurteile gegen ausländische Länder gibt, können
die Jugendlichen zusammen durch die Erfahrungen die sie beim
Integrationsprojekt gesammelt haben diese Vorurteile wiederlegen,
wie z.B. ein „Vorher-Nacher-Vergleich“   

 

 

 

 

3. Erlebnispädagogisches
Sozialkompetenztraining

 

Im Rahmen einer erlebnispädagogischen
Wochenendmaßnahme sollen den ausländischen Jugendlichen
Schlüsselqualifikationen wie

 

-        
Kommunikation

-        
Teamarbeit

-        
Selbstverantwortung

-        
Eigeninitiative

-        
Belastbarkeit und

-        
Flexibilität

 

vermittelt werden. Die Methode der
Erlebnispädagogik soll zudem zu einer Stärkung der Persönlichkeit,
einer Förderung der (Selbst-)Wahrnehmung, dem Erkennen eigener
Stärken und Schwächen sowie der Gewinnung von Vertrauen in sich
selbst und andere beitragen. Nicht zuletzt können sie Gemeinschaft
und Sozialität erleben.

Am letzten Tag der erlebnispädagogischen
Schulung wird rund um die Ausbildung und das Leben der Jugendlichen
nach der Schule geredet. Oftmals haben die ausländischen
Jugendlichen keinerlei Vorstellung welche Möglichkeiten für sie
nach der Schulzeit offen stehen. Mittels der Sportjugend und
Fachkräften auf diesem Gebiet sollen den ausländischen Jugendlichen
diese Möglichkeiten für die künftige Berufswahl aufgezeigt
werden.

 

 

Beteiligte Organisationen:

        
Sportjugend MGH/ Sportjugend TBB

                                                          
TSV Weikersheim

                                                          
VfB Bad Mergentheim

                                                          

TSV TBB Judo

                                                          
ETSV Lauda

 

Projektträger
Sportjugend Tauberbischofsheim
Schmiederstraße 21
97941 Tauberbischofsheim
Deutschland
Telefon: 
09341 898813
Fax: 
09341 89 88 14
Themenfeld
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
22.03.2016 - 16:08
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
251086