Improtheatergruppe "DU"

Improtheatergruppe "DU"

Snapshot Kultur und Kunst
Projektbeschreibung

Improtheatergruppe „DU

Die Improvisationstheatergruppe „DU- bist doch nur neidisch“ besteht seit Mai 2011 und war eine Initiative des Jugend- und Kulturzentrums W3 in Holzgerlingen. Eingeladen wurden Jugendliche ab 16 Jahren, die Lust dazu haben sich selbst einmal anders auszuprobieren und die Theaterformen des Improvisationstheaters kennen zu lernen. Geleitet wird die Gruppe von der Hauptamtlichen Dipl.-Sozialarbeiterin Ines Rosner.

Durch unterschiedliche Formen des Theaterspiels lernen wir uns auszudrücken, Grundlagen der Theaterarbeit, spontan zu sein, Gefühle unterschiedlich darzustellen, Situationen spielerisch zu verarbeiten, neue Wege aus Situationen zu finden, selbstbewusst aufzutreten, uns neu kennen, aus uns rauszugehen und vor allem Spaß zu haben.
Durch Kooperationsspiele und Gruppenspiele lernen wir aufeinander zuzugehen, eine Gemeinschaft zu werden, Sozialkompetenzen, Verantwortung für uns und andere zu übernehmen.

Wir Improspieler treffen uns einmal die Woche für zwei Stunden im Jugend- und Kulturzentrum W3 zum gemeinsamen Training.
Im Oktober 2011 gab es ein gemeinsames Wochenende mit Frühstück, Kochen, Theaterbesuch und vor allem gegenseitigem Kennenlernen.
Es wurden bereits zwei Auftritte geleistet, einen beim Familientag 2011 im W3 und der andere war zur Einweihung des neuen Jugendhauses in Weil im Schönbuch.

Die Improgruppe wurde zu Beginn von der Hauptamtlichen geleitet. Mittlerweile wird nicht nur das Programm von uns selbst in die Hand genommen, sondern auch die Ideen und die Neugewinnung von Mitspielern.
Initiiert durch uns gibt es jetzt auch einen Musiker bei uns in der Gruppe, der durch seine Improvisationskunst an Gitarre und Keyboard die einzelnen Szenen bereichert und die Möglichkeiten erweitert.
Wir bringen uns mit unseren Fähigkeiten ein, jeder übernimmt dabei die Rolle, die ihr/ihm liegt und probiert sich aber auch aus und versucht eigene Grenzen zu überschreiten.
Da das Improtheater nicht nur Spiel sondern auch die Zuschauerrolle beinhaltet äußern wir gegenseitig konstruktive Kritik und lernen so voneinander.
Auch werden Jugendhausbesucher immer wieder mit einbezogen in unser Theaterspiel, so dass die Gruppe sich auch nach außen öffnet und Jugendliche aus anderen Bereichen die Möglichkeit haben mitzuwirken. So haben wir auch bei unseren Auftritten immer das Publikum im Blick, nehmen die Vorschläge des Publikums auf und verarbeiten sie in unseren Szenen. Jugendliche mit Migrationshintergrund, aus Haupt- Realschule und Gymnasium, jeder kann hier Vorschläge bringen und mitwirken. Das Miteinander wird hier gelebt!
Unsere Ideen und Vorschläge werden eingebracht und umgesetzt. So steht jetzt zum Beispiel ein gemeinsames Theaterwochenende mit dem Theater und Literaturkurs der Oberstufe des Schönbuch Gymnasiums an.
Die Auftritte werden von uns selbst vorbereitet, das Programm wird hierzu von der Gruppe festgelegt. Die T-Shirt Gestaltung haben wir selbst übernommen und auch die Namensgebung der Improgruppe entstand aus unserem Spiel heraus während eines Trainings.
Drei von uns Spielerinnen übernehmen jetzt an ihrer Schule selbst die Leitung der Theater AG und werden im Hintergrund von der Hauptamtlichen begleitet. Die Spiele und Ideen nehmen sie hier aus dem wöchentlichen Training.

 

Projektträger
Waldhaus Hildrizhausen gGmbH
Kohltorstraße 1-12
71157 Hildrizhausen
Deutschland
Telefon: 
07031/410331209
Themenfeld
Themenfeld: 
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
22.03.2016 - 16:11
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
252334