Fischertechnik AG? in der Ganztagesbetreuung der Pfalzgraf-Rudolf-Schule

Fischertechnik AG? in der Ganztagesbetreuung der Pfalzgraf-Rudolf-Schule

Snapshot Jugendarbeit
Projektbeschreibung

In drei Sätzen:

Wir wollen unsere Begeisterung für Fischertechnik an andere Kinder weitergeben. Das Interesse der Kinder für Technik zu wecken. Zusammen Projekte verwirklichen, verbunden mit Spiel und Spaß.

Zeitraum:

Schuljahr 2012/13 an einem Wochentag und seit dem Schuljahr 2013/14 an zwei Wochentagen

Beschreibung:

Unsere AG richtet sich an alle Grundschüler der Pfalzgraf-Rudolf-Schule in Herrenberg.
Beschreibung der „Fischertechnik AG“
Seit frühester Kindheit spielen wir, Justus, Lukas und Markus, mit Fischertechnik. Lukas’ Mutter, die die Ganztagsbetreuung der Grundschule organisiert, fragte uns ob wir nicht eine „Fischertechnik AG“ anbieten wollen. Das war für uns die Gelegenheit unsere Begeisterung für Fischertechnik an andere Kinder weiterzugeben. Von der Fischertechnik GmbH bekamen wir Bauteile gesponsert und die Pfalzgraf-Rudolf-Schule kaufte noch fehlende Teile dazu. Wir konnten dann noch Anne und Hanna dazu begeistern und nun findet die Fischertechnik-AG an der Pfalzgraf-Rudolf-Schule in Herrenberg im Rahmen der Ganztagesschule statt.

Die Fischertechnik-AG wird mit jeweils maximal 14 Kindern an zwei Tagen in der Woche nach der Hausaufgabenbetreuung von 14.45 Uhr bis 15.45 angeboten. In dieser Zeit können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Sie dürfen mit allen verfügbaren Fischertechnikbauteilen ihre eigenen Modelle entwerfen und beliebig erweitern. Dabei steht es den Kindern frei, ob sie lieber mit oder ohne Anleitung bauen, ob sie sich mit anderen zusammen tun, um ihr Projekt zu realisieren, oder es alleine versuchen. Dadurch werden unter anderem die Sozialkompetenzen gefördert. Viele der Kinder merken ziemlich schnell, dass sich ein Projekt im Team besser realisieren lässt. Ihnen stehen dadurch zum einen mehr Bauteile zur Verfügung, zum anderen gibt es im Team mehr Ideen, um ein Problem zu lösen.
Inzwischen besuchen wir die Jahrgangsstufe 2 (12. Klasse) des Gymnasiums und haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt, von denen jede an einem anderen Tag die AG betreut. Unsere Aufgabe während der AG-Zeit besteht darin, die Kinder bei ihren Vorhaben zu unterstützen und ihnen zu helfen. Dabei legen wir stets darauf Wert, dass die Kinder selbst auf eine Lösung kommen, wir ihnen also nichts vorbauen. Wenn es kleinere Streitereien gibt, dies gehört zum Alltag, können wir sie meistens schnell lösen.
Am Ende der AG wird immer zusammen aufgeräumt. Die unfertigen und auch die fertigen Modelle werden aufbewahrt, damit sie in der nächste Woche weitergebaut werden können oder mit ihnen gespielt werden kann. Alle anderen Teile werden zurück in die Kisten sortiert.
Wir freuen uns sehr, dass unsere beiden AGs so angenommen werden und dass wir das Interesse der Kinder an Technik wecken und sie dafür begeistern können.

Partner:

Frau Schach koordiniert die Ganztagesbetreuung der Pfalzgraf-Rudolf-Schule und von Ihr bekommen wir die Teilnehmerlisten. Sie teilt uns die Räume in der Schule zu und besorgt uns fehlende Bauteile.

Projektträger
Pfalzgraf-Rudolf-Schule Herrenberg
Lägenholz 12
71083 Herrenberg
Deutschland
Telefon: 
07032/9499-20
Themenfeld
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
22.03.2016 - 16:11
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
252662
Medien
Anhang
AnhangGröße
PDF Icon fischertechnik_a.pdf2.26 MB
Teilen