Spielebus

Spielebus

Snapshot Jugendarbeit
Projektbeschreibung

Der Spielebus „Potzblitz" ist ein Kleintransporter, der mit verschiedenen Brettspielen, Sport- und Spielgeräten, Sitzgarnituren und einem Rundzelt ausgestattet ist.
Zwei pädagogische Fachkräfte bieten Mitspielnachmittage. Damit verbunden ist ein Spieleverleih, so dass die Spiele auch im familiären Rahmen ausprobiert werden können. Das Spielebus „Potzblitz" ist an 30 Nachmittagen im Jahr in verschiedenen Stadtteilen unterwegs. Er macht jeweils montags und mittwochs in einem Stadtteil Station, so dass die Kinder die Möglichkeit haben, die Spiele zwei Tage lang auszuleihen.
Ein Betreuer bzw. eine Betreuerin ist für die Erklärung der Spielregeln zuständig und gibt die Brettspiele aus. Eine zweite pädagogische Kraft ist für Sportspiele wie Feldhockey, Kricket, Federball, Indiaca, Ballspiele, Fallschirmspiele und für verschiedene Bewegungspiele zuständig. Ziel der Aktion ist, die Kinder in ihren Wohngebieten anzusprechen und zum Mitmachen zu animieren. Es geht dabei um eine Ergänzung von bestehenden Kinderfreizeitangeboten; in unterversorgten Stadtteilen sogar um die Schaffung ebensolcher. Es geht um eine Belebung der Stadtteile mit Animationscharakter, d.h. der entsprechend gestaltete Spielebus, der Aufbau mit einem kleinen bunten Zirkuszelt und das Gesamtarrangement sprechen die Kinder, evtl. auch Jugendliche und Erwachsene, so direkt an, dass aus anfänglicher Neugierde erfahrungsgemäß schnell direkte Teilnahme wird. Weiterhin geht es um die Schaffung einer Kommunikationsmöglichkeit - hier um das Medium Spiel; eine dringende Notwendigkeit angesichts der zersplitterten Lebens- und Spielwelten von Kindern. Schließlich spielt auch der Spieleverleih eine wichtige Rolle: Damit wird die Hoffnung verknüpft, dass die entliehenen Spiele auch im familiären Umfeld gespielt werden und damit zur Kommunikationsverbesserung in den Familien beigetragen wird.

Projektträger
Kirchstraße 16
69115 Heidelberg
Deutschland
Telefon: 
06221 / 184417
Fax: 
06221 / 602698