Jugendforum

Jugendforum

Snapshot Bildung und Schule
Projektbeschreibung

Das zweite Mal trafen sich im März 19 Schüler*innen aus allen Schulen, um ihre Themen sichtbar zu machen, sich darüber auszutauschen und sie dann den "Erwachsenen" vorzustellen. Erik Flügge moderierte den Tag bis hin zur Präsentation der Gruppenergebnisse vor Entscheidungsträgern wie Stadträte, Amtsleitungen und Bürgermeister recht spannend.

Jugendthemen in ländlichen Räumen gleichen sich oft: da sind das lahme Internet, fehlendes WLan und schlechte Mobilitätsbedingungen. Aber es gibt auch konkrete Anliegen wie saubere öffentliche Toiletten, ein Bänkle am Wanderweg, ein Milchautomat und sogar ein Snack-Automat.

Erstaunlich war es wieder für beide Seiten: die Jugendlichen und die "Erwachsenen" wissen oft die einfachsten Dinge nicht voneinander - und da ist ein Jugendforum die ideale Veranstaltung. Auch die jungen Gaildorfer*innen erleben dort, wie viele sie doch sind, und das obwohl nur jeweils ein paar Abgeordnete aus jeder Klasse kommen können. Und die Entscheidungsträger erleben, dass es doch ganz schön viele Junge gibt, wuselig, interessiert, mit eigenen Interessen und guten Argumenten.

Am Ende ist jedes Forum ein Impuls, der in die Arbeit der Verwaltung einfließt und die Entscheidungen des Stadtrats vielleicht etwas anders ausrichtet. Und mehr kann man bei den ersten Schritten auf dem Weg zur Beteiligung echt nicht verlangen. Aber auch nicht weniger!

Pia Dahlinger / Jugendreferat

Projektträger
Jugendreferat Gaildorf
Pia Dahlinger
Marktplatz 9
74405 Gaildorf
Deutschland
Telefon: 
07971253530
Themenfeld
Themenfeld: 
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
22.07.2019 - 14:35
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
259207