Jugend hackt Ulm

Jugend hackt Ulm

Snapshot Kultur und Kunst
Projektbeschreibung

Bei Jugend hackt in Ulm verbringst du ein Wochenende mit Hacken, Basteln und Programmieren für deine Vision einer besseren Gesellschaft. Gemeinsam mit Gleichgesinnten tüftelst du mithilfe von Open Data an Prototypen, digitalen Werkzeugen und Konzepten für eine nachhaltige Stadtentwicklung, eine gerechtere Gesellschaft oder einen überlegteren Umgang mit der Umwelt. Dazu brauchst du aber nicht schon ein Technik-Profi sein! Und auch Ideen kommen manchmal erst während des Wochenendes. Wirklich wichtig ist nur: Wir wollen “mit Code die Welt verbessern”!

Dieses Jahr ist unser Motto “Echt oder Falsch”. Denn es wird zunehmend schwieriger, Fakten, Darstellungen von Produkten oder Personen, oder das „authentische“ Auftreten von Youtuber*innen zu beurteilen. Oft ist nämlich das einzige Ziel solcher Inhalte, dass wir anschauen, lesen, kaufen, liken oder folgen. Gemeinsam wollen wir hinterfragen, wie wir unseren medialen Alltag gestalten können, damit wir selbst bestimmen können, was wir glauben und wie wir handeln. Natürlich kannst Du aber wie immer bei Jugend hackt in Ulm auch an anderen Themen arbeiten, die dir unter den Nägeln brennen.

An drei spannenden und ereignisreichen Tagen hast du Zeit, gemeinsam mit einem kleinen Team eine eigene digitale Anwendungen zu entwickeln oder an einem Hardwareprojekt zu werken. Egal für welche Idee du dich entscheidest oder ob dein Projekt komplett umgesetzt werden kann – hier hast du die Möglichkeit gemeinsam mit anderen Interessierten etwas Neues auszuprobieren und dazu zu lernen. Für leckeres Essen ist gesorgt. Außerdem steht euch ein tolles Team von Mentor*innen mit verschiedenen Skills bei Fragen zur Seite.

Projektträger
Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.
Juliane Wessalowski
Singerstraße 109
10179 Berlin
Deutschland
Themenfeld
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
12.07.2017 - 08:59
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
257751
Medien
Bild
Video
Dokumentationsvideo von 2016
Teilen