Und Mathe braucht man doch…

Und Mathe braucht man doch…

News

Studienwahl.de informiert: Im Studium der MINT-Fächer werden solide Kenntnisse der Schulmathematik vorausgesetzt.

Diese Meldung wird nicht überall für Jubel sorgen: Hochschulen erwarten von Studienanfängern solide Kenntnisse der Schulmathematik. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN). Für die Untersuchung wurden Dozentinnen und Dozenten für Mathematik befragt, die in MINT-Studiengängen unterrichten. Sie gaben an, von „Studien-Frischlingen" in mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Fächern fundierte mathematische Kenntnisse und Fertigkeiten aus der Schule vorauszusetzen. Dazu zählt etwa, dass sie die Inhalte der Sekundarstufe I verinnerlicht haben, zum Beispiel Bruchrechnen oder das Lösen von Gleichungen. Auch Vorstellungen über Mathematik als Wissenschaft werden erwartet. Auf der Wunschliste der Dozierenden stehen außerdem spezifische persönliche Merkmale der Studienanfängerinnen und -anfängern, etwa eine angemessene Frustrationstoleranz oder Offenheit und Neugier gegenüber der spezifischen Weise, wie Mathematik an der Hochschule betrachtet wird.

Weitere Informationen unter: www.ipn.uni-kiel.de/de/das-ipn/nachrichten/hochschulen-erwarten-von-studienanfaengerinnen-und-anfaengern-solide-kenntnisse-der-schulmathematik

Rubrik, Tags
News Rubrik: 
Infos
Veröffentlicht bis: 
15.04.2018
Zuletzt geändert: 
15.01.2018 - 09:55
Inhaltstyp: 
news
Beitrag Id: 
258152