Kritik am NC Verfahren beim Medizin-Studium

Kritik am NC Verfahren beim Medizin-Studium

News
Viele junge Menschen träumen vom Arztberuf – und werden ihn nie ausüben können. Der Grund: ein strenger NC. Jetzt prüft das Bundesverfassungsgericht nach.

Jahrelange Wartezeit auf einen Studienplatz, trotz ordentlicher Abitur-Note - für angehende Ärzte ist das oft die Realität. Die Regelwartezeit beträgt inzwischen stolze 15 Semester, ist also länger, als die Regelstudienzeit selbst. Der Grund: Das Angebot an Studienplätzen für Humanmedizin ist gering, der Andrang an potenziellen Studenten immens. So kamen zuletzt rund 43.000 Bewerber auf 9.000 freie Studienplätze. Bei der Vergabe der wenigen Plätze achten Universitäten sehr stark auf die Abiturnote der Bewerberinnen und Bewerber (Numerus-Clausus-Verfahren). Das Bundesverfassungsgericht will jetzt überprüfen, ob diese Vorgehensweise mit dem Grundrecht auf Berufsfreiheit vereinbar ist. Möglicherweise liegt im November bereits eine Entscheidung vor – für alle Interessierten bedeutet das: Dranbleiben und weiterhin informieren!

Weitere Informationen unter: www.tagesschau.de/inland/nc-arzt-101.html

Rubrik, Tags
News Rubrik: 
Infos
Veröffentlicht ab: 
11.10.2017
Veröffentlicht bis: 
11.11.2017
Zuletzt geändert: 
11.10.2017 - 22:39
Inhaltstyp: 
news
Beitrag Id: 
257924