Bundeswettbewerb Informatik

Snapshot default news
News

Der Wettbewerb will Interesse an der Informatik wecken und zur intensiven Beschäftigung mit ihren Inhalten und Methoden anregen.

Der Bundeswettbewerb Informatik ist der traditionsreichste unter den bundesweiten Informatikwettbewerben und richtet sich an begabte Nachwuchsinformatiker bis 21 Jahre. Er dauert etwa ein Jahr und besteht aus drei Runden, in denen die Bundessieger ermittelt werden. Diese werden in der Regel ohne besonderes Aufnahmeverfahren in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. Aus dem Teilnehmerkreis der Endrunde werden zudem die Kandidaten festgelegt, aus denen im Laufe mehrerer Trainingsrunden das vierköpfige Team ausgewählt wird, das im Jahr nach der Endrunde an der Internationalen Olympiade in Informatik (IOI) teilnimmt.
Für die jüngeren Nachwuchsinformatiker/-innen gibt es eine Juniorliga mit etwas leichteren Aufgaben.
Bewerbungsschluss ist der 24. November 2014.

Weitere Informationen zum Wettbewerb "Bundeswettbewerb Informatik" stehen in der Finanzierungsdatenbank Baden-Württemberg.

Rubrik, Tags
News Rubrik: 
Infos
Veröffentlicht ab: 
18.09.2014
Veröffentlicht bis: 
07.09.2016