Artenschutz geht uns alle an!

Artenschutz geht uns alle an!

News

Landesjugendring Baden-Württemberg begrüßt Eckpunktepapier der Landesregierung

Knapp 80% der Wild- und Kulturpflanzen ist in den gemäßigten Zonen abhängig von der Bestäubungsleistung von Wild- und Honigbienen, aber auch Schmetterlingen, Fliegen, Wespen und Käfern. Ohne Insekten wäre das Nahrungsmittelangebot deutlich kleiner. Aus Sicht der Jugendverbände in Baden-Württemberg ist der Artenschwund neben dem Klimawandel die zweite große Bedrohung, die die Gesellschaft zu bewältigen hat, um den Planet Erde als Lebensraum zu bewahren. Daher begrüßte die Vollversammlung des Landesjugendrings am 9.11.2019, dass die Landesregierung den Impuls des Volksbegehrens Artenschutz aufgreift und im Dialog mit Landwirtschaft und Naturschutz an einer Problemlösung arbeitet.

Hier gehts zum ganzen Artikel: https://www.ljrbw.de/news-reader/artenschutz-geht-uns-alle-an

Rubrik, Tags
News Rubrik: 
Infos
Veröffentlicht ab: 
11.11.2019
Veröffentlicht bis: 
12.11.2020
Zuletzt geändert: 
13.11.2019 - 15:58
Inhaltstyp: 
news
Beitrag Id: 
259458